"Die Zwei-Zeugen-Regel wird sich nie ändern!"

Blog

Stichting Reclaimed Voices hat die Aussage der JW Broadcasting Broadcast vom November 2017 zur Kenntnis genommen: "Die Zwei-Zeugen-Regel wird sich nie ändern!"

Im Broadcast [ab 53.13] erweckt Herr Breaux den Eindruck, dass Abtrünnige in den Medien die "Zwei-Zeugen-Regel" kritisieren, um den Glauben einzelner Zeugen Jehovas zu verwirren. In einer weiteren Erklärung wird klargestellt, dass sich diese Regel niemals ändern wird, weil sie darauf beruhen würded über die Anwendung bestimmter Bibeltexte. "Breaux kommentiert nicht den Kontext, in dem Medien diese Regel kritisieren", sagte Raymond Hintjes. "Sexueller Missbrauch findet im Verborgenen statt, weshalb es oft keine zwei Zeugen gibt und es schwierig ist, Missbrauch während der internen Behandlung zu belegen."

Sexueller Missbrauch ist ein Verbrechen. Die Stiftung fordert die Zeugen Jehovas und ihre Kinder auf, alle Fälle von sexuellem Missbrauch zu melden. Geschulte Fachkräfte können dann mit Beweisen umgehen. Darüber hinaus steht Opfern und Eltern das Fachwissen der Opferunterstützung zur Verfügung.

Die Stiftung befürwortet in ihrer Ausbildung, dass sich jedes Kind, das mit sexuellem Missbrauch konfrontiert ist, gesehen und geschützt fühlt. Dies erfordert eine Änderung der Richtlinien bei den Zeugen Jehovas. Um dies zu erreichen, bemüht sich die Stiftung um die Zusammenarbeit mit Regierung, Justiz, Bildung und sozialen Organisationen.