Kammer möchte Ermittlungen wegen Missbrauchs mit Zeugen Jehovas einleiten

Forschung

Alle Parteien im Unterhaus sind der Ansicht, dass bei den Zeugen Jehovas Ermittlungen wegen sexuellen Missbrauchs stattfinden sollten. Die Fraktionen Dienstag vereinbart mit einem Vorschlag von SP MP Michiel van Nispen. In einer Antwort sagt Raymond Hintjes, Vorsitzender der Opferorganisation Reclaimed Voices, gegen NRC, mit der "Anerkennung für die Opfer aus politischer Sicht" zufrieden zu sein. "Es macht einen großen Unterschied bei den Menschen."

"Sicher, weil früher klar wurde, dass die Jehovas selbst keine unabhängige Forschung betreiben wollen", sagte Hintjes. Zuvor hatte Minister Sander Dekker (VVD, Legal Protection) Jehovas Zeugen aufgefordert, eine interne Untersuchung des Missbrauchs durchzuführen. Diese Anfrage wurde abgelehnt.

Lesen Sie weiter: NRC