Brief an Michel van Hilten

Blog

Lieber Bruder von Hilten,

Ja, Sie haben dieses Recht gelesen, einen Brief eines aktiven Zeugen, obwohl ein kritischer, aber dennoch einer, der aktiv an Besprechungen teilnimmt und Notizen des Außendienstes zurückgibt. Also sei vorsichtig damit.

Vier Tage nach dem 2e Chamber plädierte einstimmig für eine unabhängige Untersuchung des sexuellen Missbrauchs innerhalb der Organisation der Zeugen Jehovas. Sie konnten Ihre Reaktion in der Samstagsausgabe von 'Dagblad van het Noorden' lesen. Natürlich hoffe ich, dass Sie sorgfältig zitiert wurden, aber auf dieser Grundlage möchte ich Ihnen im Voraus ein Kompliment machen. In Übereinstimmung mit dem Konferenzthema vom vergangenen Wochenende in Swifterbant „Sei mutig“ haben Sie Ihr Wort in der Presse getan. Ihnen hat es sicherlich nicht an Mut gefehlt, sondern an der nötigen Sorgfalt. "Mit einer Kanone auf eine Mücke schießen" Sie haben den Wunsch unseres gesamten Parlaments erwähnt, diese Hunderte von Berichten über sexuellen Missbrauch in der Organisation zu untersuchen. Abgesehen von der Tatsache, dass Ihre Worte eine respektlose Haltung gegenüber den Behörden belegen (was gab es in Romans 13 noch?), Haben Sie auch eine große Gruppe von gefährdeten Menschen als kleine Mücke abgewiesen. Menschen, die täglich die Folgen von Missbrauch erfahren.

"Sie haben einen Anwalt eingestellt und arbeiten über die Medien", beklagten Sie sich und bezogen sich auf Stichting Reclaimed Voices. Sehr geehrter Herr. van Hilten, Sie, der Sie als Anwalt die Rechtsabteilung der niederländischen Niederlassung in Emmen mitrepräsentieren, sollten es besser wissen. Wir sprechen von einer Stiftung, die sich unter anderem bemüht, die Opfer dazu zu bewegen, dies der Polizei zu melden. Eine Stiftung, die sich nicht darüber freut, dass Pädophile im günstigsten Fall oft nur ausgeschlossen werden und ihren Prozess auf der Suche nach einem anderen Opfer fortsetzen können. Wir sprechen von einer Stiftung, die mit einem Vorstand konkurrieren muss, der bisher in keiner Weise angegeben hat, wie ihre Bedingungen sind, um eine unabhängige Untersuchung zu ermöglichen. Ein Board, das darauf hinweist, dass Stichting RV die Fakten nicht kennen würde, aber nicht einmal dieselben Fakten selbst untersuchen möchte!

In 'Dagblad van het Noorden' sage ich weiter, ich zitiere:Reclaimed Voices kann nur mit 301 Fällen eintreffen, wenn diese Probleme aufgrund von Doppelzählungen aus dem Zusammenhang gerissen werden oder andere Probleme als Missbrauch gewertet werden. “ Michel Ich muss Ihnen als Anwalt nicht sagen, dass jemand, der eine solche Erklärung abgibt, zumindest versuchen sollte, solche Anschuldigungen zu begründen und zu beweisen?

Lieber Michel, experimentiere mit dem folgenden Szenario

Als kleines Mädchen wurden Sie in der Vergangenheit von einem Ältesten ernsthaft missbraucht und Sie hatten Pech, dass es niemals zwei Zeugen gab. Nachdem Sie den Mut hatten, die ganze Geschichte nach Jahren herauszubringen, wird Ihnen gesagt, dass Sie ab diesem Moment nicht mehr mit jemandem darüber reden dürfen und dass Sie die Angelegenheit in Jehovas Händen ruhen lassen sollten.

In der Zwischenzeit müssen Sie zusehen, wie derselbe Perverse am Sonntagmorgen die Wachtturm-Studie durchführt. Schließlich werden Sie von der Stiftung über via hören Reclaimed Voices und Sie beschließen, ihnen Ihre Geschichte zu erzählen. Glücklicherweise bemerken Sie schnell, dass diese Leute Sie ernst nehmen und alles tun, um Ihnen die notwendige Hilfe anzubieten. Gerade als es dem Mädchen dank ihrer Bemühungen gelungen ist, sich wieder zu erholen, liest sie eines schlechten Morgens Ihre Worte in der Zeitung über „Schießen einer Mücke mit einer Kanone“….

Wer weiß, Michel, der weiß, dass in einem Königreichssaal eine solche Datei mit einem solchen Inhalt auf die Zerstörung warten kann oder nicht. Ohne fundierte unabhängige Untersuchung werden wir es sicherlich nicht erfahren.

Sie wissen, Michel, gedankenlose Worte sind wie Dolche, aber die Zunge des Weisen heilt. Ich denke nur kurz darüber nach. Immerhin steht es in der Bibel.

Lieber Michel, ich hätte es vorgezogen, diesen Brief nicht anonym zu senden, sondern nur offen mit Namen und Adresse angegeben zu werden. Ich bin ja von Natur aus eher direkt.

Ich bin jedoch realistisch genug, um zu erkennen, dass in unserer Organisation kein Platz für eine solche Offenheit ist. Seien wir ehrlich, wie scheinheilig können Sie sein, wenn Sie in den Medien behaupten, wir seien keine apatische Organisation ohne Selbstreflexion? Gibt es überhaupt irgendwo auf der jw.org-Website zu lesen, wie viele Millionen in den letzten Jahren für freiwilliges Geld für solche Dinge ausgegeben wurden? Candaca Conti of Jose Lopez?Hat es jemals einen Artikel in der Literatur gegeben, in dem die Organisation nach den abschließenden Schlussfolgerungen des königliche Kommission in Australien über die gravierenden Mängel der Politik gegen sexuellen Missbrauch?

Der Apostel Paulus wusste genau, wovon er in Galater 6: 7 sprach: „Mach dir nichts vor. Gott wird nicht verspottet. Denn was du säst, wirst du ernten. “ Eine Antwort in Form eines offenen Briefes an die Stiftung Reclaimed Voices Ich würde es sicherlich schätzen. Es würde mir und vielen anderen sicherlich helfen, das Bild eines Apatic und einer Organisation ohne Selbstreflexion loszulassen.

 

Herzliche Grüße

Der sprechende Zeuge (*)

 (*) Die Zeugen sprechen ist ein aktiver Zeuge Jehovas, der mit einer der örtlichen Versammlungen der Zeugen Jehovas in den Niederlanden verbunden ist. Er kritisiert, wie Jehovas Zeugen auf Medienberichte über sexuellen Missbrauch reagieren, und zeigt, dass es Personen in der Organisation gibt, die der Meinung sind, dass sexueller Missbrauch anders gehandhabt werden sollte.

Blogs von der Zeugen sprechen artikulieren Sie die persönliche Meinung des Autors. Diese persönliche Meinung stimmt nicht automatisch mit der Meinung des Stiftungsrates überein Reclaimed Voices((8

3 Kommentare

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.