Die falsche Schande misshandelter Brüder

Blog

durch den sprechenden Zeugen (*)

Auf 22 July 2017 erzählt Frank Huiting erstmals unter einem Pseudonym seine Geschichte über sexuellen Missbrauch unter Zeugen Jehovas Dagblad Trouw. Franks Geschichte erweist sich später als Auftakt für eine lange Reihe fortlaufender Nachrichten über den sexuellen Missbrauch von Zeugen Jehovas in unserem Land. Einige Monate später, Stichting Reclaimed Voices von Frank mitbegründet und die persönlichen Geschichten der Opfer bekommen endlich die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. Ein halbes Jahr später erwähnt Frank sogar, dass er in Trouw enthüllt wurde.ein Tag der Befreiung"Und" als ob er eine Jacke ausgezogen hätte und eine Maske abnehmen könnte. "

Natürlich wünsche ich hiermit jedem misshandelten Bruder den gleichen Tag der Befreiung. Ein Tag, an dem sie, genau wie Frank, die Macht haben werden, ihre Geschichte an die Öffentlichkeit zu bringen und schließlich in der Lage sein werden, ihre Schamgefühle auf die Person (en) zu richten, die dies ihnen angetan hat.

Für jeden, der noch nie sexuellen Missbrauchs erlebt hat, ist es schwer vorstellbar, welche Art von Kampf man führen muss, um auch nur ein kleines Stück Gerechtigkeit erreichen zu können. Allein die Erinnerungen an den Missbrauch und die damit verbundenen Gefühle von Schmerz, Angst, Scham und Ohnmacht reichen aus, um die Erfahrung oft jahrelang in eine Ecke des Bewusstseins zu stellen. Neben diesem persönlichen Kampf gibt es oft einen Kampf mit den Vorurteilen der unmittelbaren Umgebung. Aussagen wie „Wie hätten Sie sich als Mann sexuell missbraucht? Dann müssen Sie sich zumindest auch selbst daran beteiligt haben! " "Ich glaube, Sie haben es heimlich genossen" sind nicht einmal selten.

Man könnte meinen, dass jemand, der wirklich sexuell missbraucht wird, diese Art von beleidigenden Aussagen nicht akzeptiert. Die Praxis lehrt anders! Opferbeschuldigung ist ein hartnäckiges Phänomen, und das Opfer selbst ist auf tragische Weise nicht immun gegen die Reaktionen seiner Umgebung. Ein falsches Schuldgefühl kann daher in Situationen sexuellen Missbrauchs leicht angegangen werden. Darüber hinaus können biologische Reflexe wie das Erhalten einer Erektion oder sogar die Ejakulation während des Missbrauchs ein Opfer leicht über die eigentliche Schuldfrage verwechseln. Für die Älteren ist dies natürlich auch eine Falle im Verhör. Die Täter wiederum werden alle diese Interaktionen unerbittlich ausnutzen und ihre strafrechtliche Verantwortung vollständig bei ihren Opfern ablegen.

Bestehende Vorurteile über die Erfahrung der männlichen Sexualität herrschen natürlich auch in der Jehova-Gemeinschaft vor. Zum Beispiel kann ein durchschnittlicher Ältester nicht leicht davon ausgehen, dass ein Bruder ihn missbraucht hat. Auf der anderen Seite ziehen die meisten Männer es vor, zu schweigen, weil sie tiefe Scham empfinden und Angst haben, nicht ernst genommen zu werden.

Einige Berater stellen fest, dass Männer, die lange Zeit sexuell missbraucht wurden, manchmal an ihrer sexuellen Identität zweifeln wollen. Sie reden dann darüber Trauma-Sexualität.

In einer solchen Situation kann sich beispielsweise ein heterosexueller Mann davon überzeugen, dass er schwul ist. Auf der anderen Seite wird es einem Mann, der in einer solchen Situation grundsätzlich homosexuell ist, noch schwerer fallen, seine eigene Homosexualität zu akzeptieren. Dies gilt natürlich nur für einen getauften Bruder in der Zeugengemeinschaft von Jehova, wo die Regelmäßigkeit der Uhr stimmt Anti-Gay-Nachrichten verteilt werden. .

Übrigens neigen Jehovas Zeugen wie einige andere Konfessionen dazu, Begriffe wie Homosexualität mit sexuellem (Kindes-) Missbrauch gleichzusetzen. Das sagt der Wachtturm Dezember 15 2003 Unter anderem zu lesen: 'Wie sieht es mit dem aktuellen moralischen Klima aus? In diesen letzten Tagen dreht sich das Leben vieler Menschen um Sex. Paulus sagt treffend über solche Menschen, dass "sie jeglichen Sinn für Moral verloren haben" und dass sich viele "einem aufrührerischen Verhalten verschrieben haben, um gierig mit allerlei Unreinheit umzugehen" (Ephesians 4: 19). Pornografie, vorehelicher Sex, sexueller Missbrauch von Kindern und Homosexualität sind sehr häufig “.

In einem Erwachet! raus 1981 Die Brüder zitieren unkritisch eine sexuell missbrauchte Frau. Wir haben folgendes gelesen:

Eine Frau sagte, dass sie von ihrem leiblichen Vater und ihrem Stiefvater von einem sehr frühen Alter an missbraucht wurde. Sie geriet in Unmoral und Drogenmissbrauch und bekam schließlich ein uneheliches Kind. Aber Sie sagt: „Es gibt einen Ausweg aus Inzest, Kindesmissbrauch, Vergewaltigung, Drogen und Homosexualität. Sie denken, dass Sie danach nie wieder völlig gesund sein werden, aber Sie können, wenn Sie die Hoffnung auf etwas Besseres haben.

Für Ihre misshandelten Brüder hoffe ich auch auf etwas Besseres. Ich denke an eine Religionsgemeinschaft, in der Sie keine Angst mehr haben müssen, nicht geglaubt zu werden, an Älteste, die das nötige Fachwissen über das heikle Thema sexuellen Missbrauchs besitzen. Vor allem hoffe ich, dass Sie sich von ihnen willkommen und geliebt fühlen. In diesem Fall gibt es tatsächlich einen Ausweg.

* De Zeugen sprechen ist ein aktiver Zeuge Jehovas, der mit einer der örtlichen Versammlungen der Zeugen Jehovas in den Niederlanden verbunden ist. Er kritisiert, wie Jehovas Zeugen auf Medienberichte über sexuellen Missbrauch reagieren, und zeigt, dass es Personen in der Organisation gibt, die der Meinung sind, dass sexueller Missbrauch anders gehandhabt werden sollte.

Blogs von der Zeugen sprechen artikulieren Sie die persönliche Meinung des Autors. Diese persönliche Meinung stimmt nicht automatisch mit der Meinung des Stiftungsrates überein Reclaimed Voices.

Schreiben sie ein Kommentar