Der blinde Fleck des Denkens der „wahren Religion“

Hintergrund

"Sie werden sie an ihren Früchten erkennen", sagte Jesus nach Matthäus. „Sie können keine Trauben aus einem Dornbusch oder Feigen aus einer Distel pflücken, oder? So trägt jeder gute Baum gute Früchte, während jeder schlechte Baum schlechte Früchte trägt “(Mt 7). Zum Beispiel lehren die Zeugen Jehovas, dass wahre Religion durch die Überzeugungen und das Verhalten ihrer Anhänger klar erkannt werden kann. (Dass Jesus hier davon sprach, "falsche Propheten" zu erkennen und nicht von einer "wahren Religion", wird ignoriert.)

Nach den Zeugen Jehovas basieren die Lehren der wahren Religion auf der Bibel, die als das Wort Gottes gelesen wird. Praktizierende der wahren Religion verehren nur Jehova, machen seinen Namen bekannt und sagen, was für ein Mensch er ist. Sie haben echte Liebe zueinander, weil gemäß Johannes 13:35 die Jünger Jesu daran erkannt werden konnten. Sie akzeptieren Jesus Christus als Heilsmittel, zu dem das Sühnopfer durch den Tod Jesu sowie sein Kommen als zukünftiger König gehören. Wahre Anbeter sind kein Teil der Welt, sie bleiben politisch neutral und sie proklamieren Gottes Königreich als die einzige Hoffnung für die Menschheit.

Es ist nicht schwer zu folgern, dass die oben genannten Merkmale der „wahren Religion“ auf Jehovas Zeugen selbst zutreffen. Ihre eigenen Überzeugungen werden als die einzig wahre angesehen. Sie sehen nicht, dass ihre Art, die Bibel zu lesen, aus einem Glauben kommt, sie sehen es als "die Wahrheit". Und damit werden alle anderen Religionen als "falsch" angesehen. Diese Trennung ist für die Zeugen Jehovas sehr wichtig: Anhänger der wahren Religion verehren Jehova, alle anderen verehren Satan (den Teufel). Wahre Religion führt zum ewigen Leben, falsche Religion zur Zerstörung.

Gut gegen Böse

Die "Früchte", durch die wahre Religion erkannt werden kann, können und sollten nur gut sein. In 'Gottes Organisation' gibt es keinen Raum für das Böse. Das Böse ist etwas, das der Außenwelt angehört, der Welt in der Macht des "Bösen" (Teufel). Wenn dann das Böse in den eigenen Reihen gefunden wird, wird es als etwas betrachtet, das man so schnell wie möglich loswerden muss.

Borgman (2012) sagte etwas Ähnliches über die katholische Kirche, wo das Böse als "ein merkwürdiges Element" betrachtet wird, das von außen eindringt. Auf diese Weise kann sich die Kirche weiterhin als heilig betrachten. Nicht ohne Grund hat der Sprecher der Zeugen Jehovas Ende Dezember der niederländischen Tageszeitung erklärt, dass das Hauptziel darin besteht, die Organisation „sauber zu halten“. Reinheit oder Heiligkeit ist Teil der wahren Religion, das Bild, das sie von sich selbst haben.

Es ist jedoch eine Illusion zu glauben, dass es möglich ist, eine Organisation rein zu halten oder zu glauben, dass man das „Böse“ fernhalten kann. In der Tat besteht mit dieser Idee eine gute Chance, dass das Böse unterdrückt wird. Es kann nicht da sein. Die Leute wollen nicht, dass es da ist und es besteht die Chance, dass sie es nicht als Ergebnis sehen. Dieser Fokus auf die Organisation, auf die Reinheit der eigenen Religion, lässt Opfer sexuellen Missbrauchs in der Kälte. Sie werden in ihrer Geschichte nicht erkannt.

"Sie können keine Organisation, keine Institution für das Böse retten", schreibt Bärbel de Groot-Kopetzky (2013). „Sie können auf die Minimierung von Anlässen achten, aber es wird immer Menschen geben, die der Versuchung erliegen, dem Bösen. Wenn Sie einen übergewichtigen moralischen Appell einlegen, fördern Sie Vertraulichkeit und Opazität. Sie müssen zugeben, dass die Kirche auch eine menschliche Institution ist, mit versagenden Menschen. "

Kognitive Dissonanz

Könnte es sein, dass die Zeugen Jehovas das Problem der Unterdrückung nicht sehen? Eine Situation des sexuellen Missbrauchs innerhalb der „wahren Religion“ führt sehr wahrscheinlich zu kognitiven Dissonanzen: Sie passt nicht zu ihrem Selbstbild, so wie der Akt des sexuellen Missbrauchs nicht zu einem Zeugen Jehovas passt, der gemäß den Richtlinien lebt.

Die Realität des sexuellen Missbrauchs - das Böse in den eigenen Reihen - widerspricht daher dem religiösen Ideal. Um diese Spannung loszuwerden, kann man folgendes tun: Entweder muss man anerkennen, dass die eigene Religion nicht besser ist als die andere und dass auch schlechte Dinge in ihnen vorkommen, oder man hält an dem Image der "wahren und guten Religion" fest und verdrängt dies die Realität

Die Richtlinien des einzig guten, guten und gerechten Gottes können nur gut sein. Gott weiß am besten, wie der Mensch leben und glücklich werden soll. Ebenso kann Gottes Organisation nur in der Erfahrung des treuen Zeugen Jehovas gut sein. Wenn etwas schief geht, liegt es an der Unvollkommenheit der Menschen. Ein Sünder kann vor Gericht gestellt werden, wer nicht umkehrt, kann ausgeschlossen werden. Dies macht die Organisation - die "wahre Religion" - wieder sauber.

In den Augen eines Zeugen Jehovas kann es nicht sein, dass die Organisation eine Politik verfolgt, die sich nicht mit sexuellem Missbrauch befasst und ein Umfeld schafft, in dem Täter ihren Kurs nehmen können.

Existenzielle Unruhen

Die Überzeugung, Teil der wahren Religion Gottes zu sein, ist hier grundlegend. Es ist das, was für Opfer Sinn macht und Hoffnung für die Zukunft bietet. Was ist, wenn Sie zugeben müssen, dass Ihre Religion sich nicht von allen anderen unterscheidet? Haben Sie all die Jahre davor besucht? Haben Sie nicht all diese Feiertage vorher gefeiert? Haben Sie sich vorher von politischen Diskussionen getrennt? Eingeschränkte soziale Interaktion mit Nachbarn und Kollegen? Und wo bleibt die Perspektive des ewigen Lebens im (irdischen) Paradies?

Als Ältester haben Sie diese zusätzliche Verantwortung gegenüber der Organisation, die Sie vertreten. Angesichts des sexuellen Missbrauchs in den eigenen Reihen besteht eine gute Chance, dass eine moralische Panik ausbricht: Wie kann man die Organisation wieder sauber machen und das Idealbild für sich und die Außenwelt weiterhin festhalten? Um das Problem zu lösen, muss man sich an die Richtlinien von "Gottes Organisation" halten.

Die Gläubigen stehen vor einem unmöglichen Gedanken. Das Erkennen, dass die Politik der Organisation nicht ausreicht, hängt von dem Zweifel an Gott selbst ab. Warum hatte er keine klareren Anweisungen in der Bibel? Oder warum liefert er den Verantwortlichen der Organisation keine klarere Erklärung? Es ist ein gefährlicher Gedanke, anzunehmen, dass es Gott selbst ist, der versagt. Es ist auch beängstigend, denn wer wagt es, Gott zur Rechenschaft zu ziehen?

An der Güte Jehovas und der Wahrheit der eigenen Religion zu zweifeln, ist, als würde man die Grundlagen der eigenen Existenz durcheinander bringen. Vielleicht fühlt es sich sicherer an, Geschichten über sexuellen Missbrauch als zufällige oder falsche Lüge abzulehnen.

Zielstrebig?

Bei Anklage wegen sexuellen Missbrauchs müssen sich die Ältesten unverzüglich an die Rechtsabteilung der Zweigstelle wenden. Alle Berichte über sexuellen Missbrauch werden in dieser Zweigstelle aus der von ihr überwachten Region empfangen. Es gibt also ältere Zeugen Jehovas, die sich des Ausmaßes des Problems bewusst sein müssen.

Es entsteht die Idee, dass bewusste Schritte unternommen werden, um die Organisation zu schützen. Überall auf der Welt sorgen die Zeugen Jehovas für eine minimale Einhaltung der Gesetze des Landes, um Probleme zu vermeiden. Es sei denn, diese Gesetze stehen im Widerspruch zu 'Gottes Gesetzen'. Dann beruft man sich auf Religionsfreiheit.

In eigenen Publikationen und Videobotschaften wird vermutet, dass eine negative Berichterstattung in den Medien bezüglich des sexuellen Missbrauchs von "Abtrünnigen" von Angriffen oder Angriffen von Satan ausgehen würde. Wahre Christen würden verfolgt und damit bestätigt, dass sie wieder die „wahre Religion“ haben.

Oder versuchen sie immer noch, ihre eigenen Anhänger und Außenseiter in die Irre zu führen? Ist dies beabsichtigt oder sind diese Strategien Teil der Verringerung der kognitiven Dissonanz? Könnte es sein, dass sie selbst so hartnäckig an ihre "wahre Religion" glauben wollen, dass sie der Realität gegenüber blind sind?

Eigene Realität

Um ein Problem zu lösen, muss man zunächst anerkennen, dass das Problem besteht. Es erfordert Bewusstsein und eine selbstkritische Haltung, um anzuerkennen, dass die eigene religiöse Organisation nicht frei von böswilligen Praktiken ist und bei sexuellem Missbrauch sogar zum Problem beiträgt.

Es scheint, als ob es sich hier um einen blinden Fleck handelt - vielleicht sogar um einen kollektiven blinden Fleck auf organisatorischer Ebene - was bedeutet, dass diese Menschen in ihrer eigenen Realität leben und das Problem nicht sehen. Möglicherweise (unwissentlich) nicht sehen wollen.

Blinder Gehorsam gegenüber einer Institution, die behauptet, Gottes Organisation zu sein, die wahre Religion, die nicht angezweifelt werden sollte, hält die Anhänger in der Illusion. Denn Zweifel sind gefährlich für den Glauben und Ungehorsam gegenüber der Organisation ist Ungehorsam gegenüber Gott.

Warten auf Gott ...

 Der weit verbreitete sexuelle Missbrauch von Kindern in der Welt als solche überrascht Jehovas Zeugen nicht. Nach ihrer Überzeugung leben wir in den "letzten Tagen", die "schwer zu ertragen" sind. Dies wären Zeiten, in denen Menschen sich selbst lieben und keine natürliche Zuneigung haben (2. Timotheus 3: 1-5). Die aktuelle Situation kann nur bedeuten, dass das Ende nahe ist. Nun wird sehr bald Jehova Gott eingreifen. Dann wird er jeder falschen Religion ein Ende setzen. Er wird alle Menschen vernichten, die ihn in Harmagedon nicht anbeten.

Jehovas Zeugen müssen nur darauf warten, dass Jehova sie vor ihren Gegnern rettet, vor denen, die auf Probleme des sexuellen Missbrauchs in ihrer Gemeinde hinweisen. Dies führt zu einer Haltung, die sie dazu bringt, auf externe Anforderungen zu reagieren, um so viele Probleme wie möglich zu vermeiden. Sie verlangsamen Prozesse, die Ermittlungen oder Klagen beinhalten, indem sie so wenig wie möglich zusammenarbeiten.

Beharren Sie eine Weile, sagen sie sich. Vielleicht wird Armageddon pünktlich sein ....

Quellenreferenz:

5 Kommentare

  • Hallo… Ich werde jetzt 50 Jahre alt u Krieg ab meinem 1. Lebensjahr Opfer, bitte mein Regierungs Alptraum, über den ich erst seit ein paar Wochen Grund kann, begonnen.
    Meine Mutter war allinerziehende u sehr intelligente Frau… aber „Narzisst vor dem Herrn“
    Sie wurde ZJ u das mit Leib und Seele… ich verwand war Krieg ein kleines Mädchen das ihr u u Es gab zudem sehr mächtig u Anwalt. Mein Vater war sein bester Freund. Meine Mutter bewusst sich von ihm mit 42 Normalen sterben schwängern zu lassen u so verloren mein Dasein… mein Vater Krieg aber schon lange mit einer anderen Frau begrüße dich so war meine Mutter dann heißt u Verfiel dieses kindererschänder Paradies. Der Rest kann weder ich noch nicht aufschreiben ohne das jemand neben mir gehört u mich auffockt. Nicht schlimm genug war ich ein Prügel bezog (züchtigt eure Kinder) hat meine Mutter jeden Tag beherzigt ich kam so gut wie nie ohne Verletzungen davon. Sie prügelte mit allem was weh tut, auf mich ein… u ​​das mit einer Wollust das ein nur Angst, dass Sie Angst hatten Mit 4 Jahren fand dann auch das Leben Geschlecht in Form von Ältesten die meinten mir die Rechte Weg weisen zu müssen, da ich armes Mädel ja kein Papa hatte (worunter ich ehrlich gesagt auch sehr litt) vertraselig liege ich (in der Hoffnung, dass ich mir helfen kann, das meine M. endgültig zu verlieren mich zu schlagen u mich verloren ... so sehr wie ich Sieas geliebt (denn denn Ich) aber das war ein Krieger Trugschluss Ich habe, war schon voll Indoktriniert u Jehova Krieg Mein Beobachter, bestrafe dich ich hatte Angst vor ihm, denn mir wurde gesagt das Jehova michede bestraft wenn ich… ”Grund“… meine Mutter drohte Jude Minute damit (so kam es mir jedenfalls vor) die Dämonen entfernen mich holen. „Gute Nacht mein Kind“ / Licht aus, Türe zu u kein Wort mehr / Angst ... schlaflose Folgen ... ich war Star vor Panik. Das ging bis ich 13 Jahre krieg .... u da krieg ich schonkaputt. Seelic… erledigt
    Niemals wäre mir in den Sinn gekommen, wenn es darum geht, zu sprechen. Der Verlust eines Krieges, wenn ich 9 Jahre alt bin, besonders ein mir Interessen (ich war wichtig u geistig sehr viel weiter als andere in meinem Alter) Er Krieg Ein Liebenswerter Vater von 3 Kindern, 2 Jungs, eine Tochter mit denen ich mich sehr gut wits habe. Seine Frau war ein sehr dominanter Typus… Ich habe jedes Wochenende Sie in den Ferien bei Ihnen. Die Nacht verging ein…… Dieses Martyrium musste ich sein, bis zu meinem 13. Lebensjahr… dann Verunglückte Er eines Nachts mit seiner Tochter bei einem Autounfall gehört. Ich weinte um seine Tochter, Sie war meine Freundin. Auf der letzten weinte ich… aber nicht um Wer beide (war ich heute erst begreife) ich weinte um mich… heute bin ich Mutter von 4 Jungs u habe mein Leben verlassen gemeistert Ich bin schwer Suchtkrank, PTBS Vernarbt von innen bis nach gehören u seelisch ein Frack. Das war ich wirklich gut hinbekommen habe, ist Mama zu sein. Meine Kinder sind mein Besessenes u So habe ich Sie auch groß gesaugt. In Liebe bekommen begrenzt mit meinem Mann (28 Jahre verb.) Sie behütet u Beschwerden, keinen einen Schlag oder das Gefühl nicht mit allem zu uns kommen zu können, ohne Angst u nicht gehört überbehütet. Sie sind alle 4 ganz tolle u Erfolg reiche junge Männer. Darauf bin ich stolz. Ich liebe Sie. Wie es in mir gehört, das weiß nur ich selbst. Nachliche war u bin ich, Selbstständig (habe eine Firma aus dem nichts hochgezogen) selbstbewusst u beliebt. Sarkastisch, nachdrücklich, weißlich u immer für alle da. Bin Pferde u Hundebessen u habe ein vammt gutes Handchen für schreckliche Tiere… ich Arbeite u verstehe diese wundervollen Wesen u besitze selbst Pferd u Hunde. Aber ich bin null der Conventionelle Typ. Auch meine Handlungen mit Tieren ist auch eine Begabung laut Meines Beziehungenes. Sehr Geschätzte u Risse in der pferdewelt, betrachte meine u verloren meine rangehenetzung Nach persönlichen bin ich ein Optimist (das bin ich wirklich) u ein immer gern gesehener Gast. Aber ich bin eine Polytoxe, krank du… Nein… gebrochen… innerhalb ich nicht !!! Ich bin stark. Mein Alptraum der tagtäglich mich folgt in Form von Panikattacken, mit 14 Jahren jünger ich schon in der Kinder u Jugend Psychiatrie, dort war ich 2 Jahre… u diese Zuständehalte in alten Kliniken wurden schon schnell zur Normalität… ich bin schwer krank u das In einer Form ist das für Sie als Kind, das Panik Attacken hasst, kein Problem. Meine Mutter war aber blind ... alle waren es ... ich wollte aber nur eines, beschütze dich vor dem Werden. Ich war eine Top-Sportlerin.
    Männer sind Wesen… Weder Frauen noch schlimmere… denn meine Mutter war eine Frau, die mich nicht schützt, nicht behütet, nicht beliebt u nicht gesehen hat. Sie war blinder wie alle anderen… der einzige Mensch von dem ich geliebt wurde, dass Sie gesehen wurden… war meine „‚ Mama “.., Sie war bis zu ihrem Tod Eine Sebsis hat Sie ins„ Paradies gebracht… ins „Paradies für Kinderschänder“… Der Blinden u tauben… der höllischste Ort und den Mann kann kann. Das sind die Zeugen Jehovas.
    Danke das ich ein paar Brocken aus meinem kaputten Leben… Denn ich Lebe nicht, ich existiere weil ich es muss… meine Kinderstraßen u jetzt auch endgültig mit einem Partner von mir das erste mal wissen u mich verstanden u ich etwas bewährt kann in Sachen "Liebe" ... Da ist Schutz, den du mir gibst ... Es darf keine Nacht geben, meine Dämonen. Es gibt Sie für mich Es gibt Training mich im Sport (Es gibt Boxtrainer) Sie treiben mich Stark an. Es gibt eine meiner Seite gehen meine Dämonen die mich Nacht für Nacht heimsuchen. Es heißt "Bete zu meinem Gott, der ist okay ... Es gibt das, was mir anvertraut ist, ich habe die Aufgabe dich zu Heilen". Das tröstlichste wurde je mir je gesagt wurde. Dort heilt mich u er lobt mich er hat seinen eigenen Glauben u verwir muss Mann in keiner Sekte, Kirche oder Bedeutung ... Es gibt einen Mann der auch seine Dämonen Hut. ,, aber Er gehört u jetzt beeinflusst Er für mich Er ist nicht blind u Es gibt auch nicht taub. Es gibt einen unkonventionellen Sehender… der Ihnen viele auferlegt, eigenlich alle haben große Achtung für ihn… Nur ich weiß wer Er wirklich ist. Denn mich schließen Tief blicken. Wir sind ein Paar u kein Blatt passt zwischen uns… Er ist meine Rettung, mein Paradies u meine Erste große Liebe .., am 18. 04. werde ich 50 Jahre alt du jetzt anfängst mein Leben. Aber es wird noch ein langer Steiniger u Schmerzvoller Weg, weil ich eine Traumatherapie-Maschine haben muss, sonst kann ich mein „Leben“ nicht gehört. Denn ich bin in nicht Täter, ich bin Opfer… ich bin eine (nicht immer freiwillige) Überlegelegen… Danke, dass ich gelesen habe, dass ich eigenlich war Schriftsteller waren gewollt Bzw eigenlich es schon bin ich Mann das schon früh gesagt, das ich das wir unbed ich würde begabt wäre… muss ich, glaube ich, noch gehört;). Nur ins absolute Detail meiner Vita, en tich nich nicht… wer sagte… es sind Brocken… Ciao… du passierst gut auf euch auf (du bist besonders auf eure Kinder Sie sind das entscheidendeste u bedauernesteeste Liebende Wesen mit einem Urverboten in ihren Eltern / Mutter Vater, das gibt es dir das ist eine Person, die einer zweiten für immer gehört kann)

  • Die anderen Religionen außer den Zeugen Jehovas erkennen Jehova nicht namentlich als den wahren Gott an! Jehova besteht darauf, dass sein Name erwähnt wird! In Psalm 83: In Vers 18 heißt es: Damit sie wissen, dass du, dessen Name Jehova ist, du allein auf der ganzen Erde am höchsten bist!
    Vor langer Zeit wurde Gottes Name aus der Bibel gestrichen, der King James Version von 1637! Glücklicherweise steht auch in der Randnotiz dieser Bibel: Wo von nun an finden Sie das Wort HERR, das in großen Buchstaben geschrieben ist, dass es in HEBRÄISCH das Wort Jehova oder kurz JAH gibt!

Schreiben sie ein Kommentar