2018 - Der Erfolg eines Jahres respektvollen Aktivismus

Blog

Zum Beispiel ist 2018 zum Jahresende eine großartige Zeit, um sich die Aktivitäten von anzusehen Reclaimed Voices und die Ergebnisse des respektvollen Aktivismus.

In der zweiten Hälfte von 2017 wurden viele Vorarbeiten durchgeführt, die im Januar zu 2018 führten Reclaimed Voices offiziell als Stiftung gegründet. Im November und Dezember teilte 2017 Reclaimed Voices In den Medien kannte sie mehrere Geschichten über sexuellen Missbrauch bei den Zeugen Jehovas. Dies führte dazu, dass Vertreter der Stiftung im Januar mit Beamten des Justiz- und Sicherheitsministeriums zusammentrafen. Zu diesem Anlass hatte die Stiftung eine Übersichtsbericht geschrieben, dass es mit diesen Beamten geteilt wurde. Dieser Bericht erläutert den Hintergrund des Problems und spricht sich für eine unabhängige Untersuchung aus.

Um unsere Bitte zu unterstützen, kontaktierte die Stiftung eine Reihe von Mitgliedern des Repräsentantenhauses Ständiger Kammerausschuss Justiz und Sicherheit. Dieser Kammerausschuss wurde ebenfalls aufgefordert, eine unabhängige Untersuchung durchzuführen. Reclaimed Voices Von Anfang an war bekannt, dass die christliche Kongregation der Zeugen Jehovas in den Niederlanden an einer solchen Untersuchung nicht mitarbeiten würde. Sie äußerte dies auch gegenüber den Parlamentsabgeordneten und den politischen Mitarbeitern des Ministeriums. Im Mai 2018 wurde unser Verdacht bestätigt und es schien, als könne der Minister keine weiteren Maßnahmen ergreifen. Reclaimed Voices ergriff dann die Initiative, um mit einigen Mitgliedern des Repräsentantenhauses über die verfügbaren Optionen zu sprechen. Wir haben auf die uns bekannten Geschichten, auf die Ergebnisse der Ermittlungen in Australien, auf verschiedene Zivilsachen Bezug genommen, die in den USA geführt wurden. Wir haben auch darauf hingewiesen, dass wir politische Dokumente haben. Dies sollte es ermöglichen, eine Form der Forschung einzuleiten. Die Abgeordneten stimmten zu und schlugen vor Bewegung auf. Dieser Antrag wurde der Kammer Ende Juni vorgelegt und einstimmig angenommen!

Forschung

Hat hinter den Kulissen Reclaimed Voices Er hatte viel Kontakt mit dem Ministerium für Justiz und Sicherheit und mit dem Wissenschaftlichen Forschungs- und Dokumentationszentrum (WODC) über die Durchführung dieser Forschung. Die Stiftung erwartet derzeit ein vorläufiges Memorandum mit den Forschungsrahmen und der genauen Formulierung der Forschungsfrage.

Neben dieser wissenschaftlichen Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft auch strafrechtliche Ermittlungen durch. Stiftung Reclaimed Voices ist durch ihren Kontakt mit Missbrauchsopfern daran beteiligt. Ab Januar wird die Stiftung durch den Strafverteidiger Nico Meijering vertreten. Nico Meijering hat sich mit dem Vorstand der Zeugen Jehovas in Emmen über die Übergabe von Akten unterhalten. Wesentlich war in diesem Zusammenhang die unwillige Mitarbeit bei der Vorlage vollständiger Akten von Opfern, die dies gefordert hatten. Darüber hinaus haben mehrere Opfer über Nico Meijering sexuellen Missbrauch bei den Zeugen Jehovas gemeldet. Diese Berichte werden derzeit zusammen mit einer Reihe anderer direkt bei der Polizei erstellter Berichte untersucht. In neun Fällen von Missbrauch werden derzeit strafrechtliche Ermittlungen durchgeführt. Anfang Dezember wurde bekannt gegeben, dass der OM Hausdurchsuchungen in zwei Königreichssälen, der Zweigstelle der Zeugen Jehovas und in vier privaten Wohnhäusern durchgeführt hatte. Der Grund dafür ist, dass Anträge, freiwillige Unterlagen einzureichen, nicht berücksichtigt wurden. Wir wissen nicht, was bei diesen Hausdurchsuchungen gefunden wurde, aber wir hoffen, dass die erfassten Informationen zu diesen strafrechtlichen Ermittlungen beitragen können.

Zuerst waren wir schockiert darüber, dass Hausdurchsuchungen durchgeführt wurden. Reclaimed Voices ist sich der Tatsache bewusst, dass ein solches Mittel bei der Verfolgung der Religionsgemeinschaft starke Verbindungen zu Zeugen Jehovas hervorrufen kann. Menschenrechte sind für Reclaimed Voices sehr wichtig, und eines dieser Rechte ist die Religionsfreiheit. Gleichzeitig darf ein solches Recht niemals dazu führen, dass andere Rechte und Freiheiten verletzt werden. Wenn es nachweislich nicht mit einer strafrechtlichen Untersuchung zusammenarbeitet, kann ein rechtlicher Zwang erforderlich sein. Es gibt zwar keine strafrechtlichen Ermittlungen gegen die Religionsgemeinschaft, hofft Reclaimed Voices Die Forschung in diesen neun Fällen wird dazu beitragen, dass die Organisation selbst verantwortlich bleibt. Damit meinen wir nicht die einzelnen Zeugen Jehovas. Wenn möglich, hatten wir dieses Jahr respektvolle Gespräche mit einzelnen Zeugen. Einige haben uns angesprochen und andere haben uns während ihrer Predigtarbeit angerufen. Mit Freundlichkeit und Fragen wird mehr erreicht als mit aggressiver Ablehnung, fluchen, störenden Meetings und so weiter.

Medienaufmerksamkeit

Dieses Jahr ist da viel mediale Aufmerksamkeit gewesen Wir haben viele Hintergrundgespräche geführt, zu Nachrichten im Fernsehen und in der Zeitung beigetragen. Eins heute en Das Herz der Niederlanden Berichte übertragen haben. RTL Nieuws hat verschiedene Nachrichten verfasst. Wir haben bewusst daran gearbeitet, dieses Thema auf respektvolle und nicht sensationelle Weise in die Medien zu bringen. Aus unserer Sicht hat das gut funktioniert. Wir haben nie offensiv gesprochen, sondern so objektiv und sachlich wie möglich gesprochen. Wo immer dies möglich ist, werden unsere Ansprüche durch Dokumente und persönliche Geschichten von mehreren Opfern gestützt. Menschen, die den Mut gefunden haben, sich in den Medien zu äußern. Dies hat weiter dazu beigetragen, dass mehr Menschen mit ihrer Geschichte auf uns zugekommen sind und dass wir jetzt mehr als nur 300-Geschichten über Missbrauch kennen. Das Thema sexuellen Missbrauchs bei den Zeugen Jehovas wurde dieses Jahr jeden Monat in den Medien veröffentlicht. Es wurde darauf hingewiesen, wie Zeugen Jehovas mit Klagen wegen sexuellen Missbrauchs umgehen, wie Fälle dokumentiert und archiviert werden und wie wenig oder keine Zusammenarbeit in strafrechtlichen Ermittlungen vorgesehen ist. Wo immer möglich, haben wir auf unsere Mission hingewiesen: ein Umfeld zu schaffen, in dem Kinder sicher aufwachsen können, und für Missbrauchsopfer Anerkennung finden.

Ein weiteres Highlight war, an einem arbeiten zu können YouTube-Dokumentation unter der Regie von Lloyd Evans. Diese Dokumentation, in der Opfer, verschiedene Journalisten, ein Parlamentsmitglied und der Vorstand von Reclaimed Voices kooperiert hat gezeigt, was mit respektvollem Aktivismus erreicht werden kann. Das Endergebnis dieser Dokumentation wird jeden Moment erwartet. Aufgrund der Bilder, die die Stiftung gesehen hat, sind unsere Erwartungen hoch.

Kindersicherheit

Die Sicherheit von Kindern ist für Reclaimed Voices der wichtigste ausgangspunkt. Im Oktober hat Reclaimed Voices ein Manifest veröffentlicht. Dieses Manifest, das von prominenten Persönlichkeiten unserer Gesellschaft unterzeichnet wurde, ist ein Aufruf an Religionsgemeinschaften und Einzelpersonen, die Sicherheit von Kindern zu gewährleisten. Dieses Manifest wurde dem Bürgermeister von Emmen während eines respektvollen Protestes in Emmen vor dem Büro der Zeugen Jehovas übergeben. Dieser Protest hatte aufgrund der verwendeten Reden, der Musik und der Symbolik einen würdigen Charakter. Dilana Smith sang ihr Lied Behind Closed Doors. Dies war ein Highlight für den Stiftungsrat zusammen mit einer Reihe von anwesenden Missbrauchsopfern. Dilana hat als angegeben Botschafter für die Stiftung aktiv sein wollen.

Es ist unmöglich, alles zu benennen, was die Stiftung in diesem Jahr getan hat. Es gab viele Gespräche mit misshandelten Personen, mit Angehörigen der Gesundheitsberufe, mit der Polizei, mit der Staatsanwaltschaft, mit dem Minister und seinen Mitarbeitern, mit Abgeordneten und mit Journalisten. Artikel wurden für die Website geschrieben. Aswin forscht im Hintergrund. Hier findet viel gegenseitige Konsultation statt. Aswin und ich versuchen unser Erfahrungswissen mit unserem Wissen aus unserer Ausbildung zu verbinden. Frank, Aswin und ich treffen sich wöchentlich. Erkenntnisse werden geteilt, Situationen werden diskutiert, Strategien werden festgelegt. Arbeite dafür Reclaimed Voices ist für uns neben unseren anderen Aktivitäten zu einer täglichen Aufgabe geworden: Arbeit, Familie und Freizeit.

Herausforderung

Wir sehen die Ergebnisse unserer Arbeit und erhalten viel Anerkennung. Gleichzeitig ist uns bewusst, dass wir an einem Thema arbeiten, das für die Menschen sehr konfrontiert sein kann. Dies bedeutet, dass es schwierig ist, Menschen, die den Hintergrund der Zeugen Jehovas nicht vollständig verstehen, auf dieses Thema aufmerksam zu machen. Menschen können und werden sich nicht immer bewegen. Einige Fachleute sind der Meinung, dass sie es wissen, aber immer noch den Punkt verfehlen. Andere finden das Thema zu konfrontativ, weil sie selbst die notwendigen Erfahrungen mit dem Thema Missbrauch gemacht haben. Das Lesen oder Hören der oft ergreifenden Geschichten kann emotional anstrengend sein. Wir wussten, dass wir zu Beginn der Gründung mit einer Herausforderung konfrontiert waren, und sehen die Notwendigkeit, weiter zu arbeiten.

Eine der schwierigsten Herausforderungen ist es, mit Entmutigung konfrontiert zu sein. Es ist nicht immer leicht, mit negativen Reaktionen konfrontiert zu werden. Sicher nicht, wenn sie von Leuten stammen, für die Sie zu wetten versuchen. Kommentare wie "Es macht keinen Sinn" oder "Sie achten nicht auf andere Formen des Missbrauchs" oder Kritik an unserem Ansatz macht die Arbeit manchmal schwierig. Gleichzeitig wissen wir, dass es Sinn macht, was wir tun. In diesem Jahr wurde mehr erreicht, als wir uns vorher vorstellen konnten.

Wir sind davon überzeugt, dass unser Ansatz ein guter Ansatz ist, und wir möchten daher auf dieser Basis fortfahren. Wir haben in diesem Jahr viele besondere Menschen getroffen. Personen mit Missbrauchserfahrungen, die sich noch täglich mit den Folgen des Missbrauchs befassen. Was haben uns deine Geschichten berührt? Einige von Ihnen haben Ihre Geschichten in den Medien geteilt. Dies hat sicherlich dazu beigetragen, das Thema stärker zu sensibilisieren. Wir konnten mit vielen anderen zusammenarbeiten: ehrlichen Journalisten, Politikern, Polizisten, Experten auf dem Gebiet des Missbrauchs und der Religion, ehemaligen Zeugen Jehovas, aber auch einigen aktiven Zeugen Jehovas. Unsere gesamte Arbeit und die bisherigen Ergebnisse sind das Ergebnis von gegenseitigem Vertrauen, Respekt und unserem aufrichtigen Wunsch, Kindern eine sichere Kindheit zu geben. Wir danken allen, mit denen wir zusammengearbeitet haben, für das Vertrauen in unsere Zusammenarbeit. Wir hoffen, gemeinsam mit Ihnen ein neues und herausforderndes Jahr zu erleben, in dem wir uns weiterhin für ein Umfeld einsetzen, in dem Kinder sicher aufwachsen können, auch wenn dies innerhalb einer religiösen Gemeinschaft geschieht!

Wir wünschen allen ein inspirierendes, starkes und liebevolles 2019!

Schreiben sie ein Kommentar