Machen Sie den Rest Ihres Lebens zum besten Teil Ihres Lebens

Blog

"Befreit euch von geistiger Sklaverei. Niemand außer uns kann unseren Geist befreien" - Bob Marley

Bei Bob Marley wurde Krebs in seinem Fuß diagnostiziert. Bob war eine Rastafari. Rastafarians glauben an einen "ganzen Körper". Für ihn war dies ein Grund, die Amputation seines Zehs abzulehnen. Vier Jahre später starb er im Alter von 36. "Befreit euch von geistiger Sklaverei- Befreie dich von geistiger Sklaverei. Bob schrieb diesen Satz ein Jahr vor seinem Tod, während sich der Krebs auf andere Teile seines Körpers ausbreitete.

Von dem Moment an, als ich beschloss, meine Erfahrungen mit sexuellem Missbrauch in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas zu offenbaren und meine persönliche Geschichte mit der ganzen Welt zu teilen, fühlte ich mich befreit. Dies war auf 23 Juli 2017 - mein "Befreiungstag". Freiheit ist der wichtigste Wert in meinem Leben und ich möchte, dass jeder, insbesondere Kinder, diesen Wert in ihrem Leben erfahren. In geschlossenen Gemeinschaften, zu denen auch die Zeugen Jehovas gehören, ist dies leider noch nicht selbstverständlich. Mein Drang, für ein sicheres Aufwachsen von Kindern zu kämpfen, führte zu den Erfahrungen von positive Freiheit. Das bedeutet auch, dass es eine negative Freiheit gibt.

Negative Freiheit ist die Freiheit von äußeren Hindernissen oder Einschränkungen. Ein Mensch ist frei, wenn er in seinen Handlungen nicht körperlich behindert ist. Viele erfahrene Kollegen, die aus der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas ausgeschlossen sind oder sich dazu entschließen, aufzuhören, erfahren Freiheit. Sie sind frei von den Pflichten des Systems. Aber bist du wirklich frei? von allem? Nein leider nicht Es gibt Prozesse, die Sie zuerst durchlaufen müssen. Es ist wesentlich zu wählen dass Sie diese Prozesse der Selbstreflexion durchlaufen, persönliche Führung lernen und sich alter Überzeugungen, Verhaltensweisen, Urteile und Denkweisen bewusst werden. Auf diese Weise erfahren Sie, was positive Freiheit ist.

Positive Freiheit bedeutet, dass Sie frei von inneren Einschränkungen sind. Du bist sozusagen Herr über dich. Sie erreichen positive Freiheit, indem Sie Ihren eigenen Verstand in die Hand nehmen, indem Sie ihn loswerden irrationale Ängste und Überzeugungenvon Sucht, Aberglauben und allen anderen Formen des Selbstzwangs. Es bedeutet, dass Sie sich selbst mit Liebe ansehen können, aber auch Menschen, die Sie verletzt oder Ihnen etwas angetan haben. Sie können liebevoll auf Ihr altes Leben in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas schauen. Auf diese Weise verhindern Sie, dass jemandem oder einer Gruppe von Menschen Frustration widerfährt. Sie können das Wesentliche, das zugrunde liegende Problem betrachten. Die Überzeugungen und (unbewussten) Denkweisen, dass Sie schon immer keinen Grund mehr hatten, wütend zu sein. Bob Marley sagte treffend, dass nur Sie Ihren Verstand befreien können.

Vielleicht ist die negative Freiheit ein erster Schritt zur positiven Freiheit. Das Bewusstsein, die Welt anders zu sehen und der Wunsch, die Welt ein bisschen schöner zu machen, kann zum zweiten Schritt führen: zur positiven Freiheit. Können Sie sich vorstellen, dass Sie sagen, dass Ihr "ehemaliger Feind" kein Feind mehr ist, dass Sie den Zorn nicht auf die Zeugen Jehovas richten und dass Sie feststellen, dass die Zeugen Jehovas auch dann einen Platz in unserer Welt verdienen, wenn Sie mit den Überzeugungen nicht einverstanden sind? und Glaubenslehre?

Es gibt Frieden, wenn Sie positive Freiheit erfahren. Ich habe jahrelang herausgefunden, was mit der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas nicht stimmte, als könnte ich meine Entscheidung, die Verbindung zur Gemeinschaft zu beenden, rechtfertigen, indem ich jeden Vorwurf, jede Beleidigung, jeden Missbrauch und jede Vernachlässigung nenne. Ich war überzeugt, dass ich, wenn ich das alles getan hätte, frei von meiner Schuld wäre und mich auf mein zukünftiges Leben konzentrieren könnte. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein! Diese sogenannte Rechtfertigung hatte keinerlei Einfluss. Ich war wütend auf Älteste, Zeugen Jehovas und den Täter meines Missbrauchs. Jetzt, da ich in meinem Leben positive Freiheit erlebe, habe ich gelernt, wie sehr Sie sich auf einen anderen konzentrieren, den Sie nicht unterdrücken können, weil es bei Schuld nie um einen anderen geht. Schuldgefühle entstehen aus Ihrer eigenen Angst. Sie haben nichts mit anderen zu tun. Ich konnte meine Schuld abschütteln, als ich die Situation mit Liebe für das akzeptierte, was es war, ohne mich ständig auf vergangene Missbräuche zu konzentrieren. Ich akzeptiere meine Entscheidung, die Verbindung zu den Zeugen Jehovas für mich zu kappen, weil ich sie brauchte, nicht weil die Gemeinde es verdient. Nur so kann ich diese Gemeinschaft und die Menschen in ihr mit Liebe betrachten, ohne Ressentiments. Ich bin überzeugt, dass diese Lebensweise zu Veränderungen in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas führt.

Der Kampf gegen diese geschlossene Gemeinschaft ist nutzlos - ein respektvoller Dialog mit dem Ziel der Bewusstseinsbildung und des Wandels ist am wahrscheinlichsten.

Ich hoffe, dass all jenen, die Missbrauch erfahren, all jenen, die ihre Bindung zu einer geschlossenen Gemeinschaft brechen oder von der Gemeinschaft gebrochen werden, positive Freiheit bevorsteht. Sie haben die Wahl. Sie müssen es selbst tun, aber Sie müssen es nicht alleine tun! Ich wünsche dir die ganze Weisheit auf deinem Lernweg!

In meinem Prozess der positiven Freiheit habe ich meiner Frau Raisilyn und meinem Arzt Jan Ellenbroek und meinen Freunden viel zu verdanken Raymond Hintjes, Aswin Suierveld und Jan Schut. Ihnen gilt mein Dank.
- Frank

Ein Gedanke zu "Machen Sie den Rest Ihres Lebens zum besten Teil Ihres Lebens"

  • „Ich akzeptiere meine Entscheidung, die Verbindung zu den Zeugen Jehovas für mich zu kappen, weil ich sie brauchte, nicht weil die Gemeinde es verdient. "
    Ich bin damit einverstanden Ich bin gegangen, weil meine Seele mich gerufen hat zu gehen. #SoulGrowth

Schreiben sie ein Kommentar