Sexueller Missbrauch und Bereitschaft, innerhalb der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas Bericht zu erstatten

Allgemein

Die Studie wurde vom Wissenschaftlichen Forschungs- und Dokumentationszentrum des Ministeriums für Justiz und Sicherheit in Auftrag gegeben, das die Studie als Antwort auf eine Anfrage an a Zweiter Kammerantrag von Van Nispen et al. (31015 Nr. 154). Dieser Antrag (einschließlich des Sprachgebrauchs) war das Leitprinzip für die WODC-Forschungsfrage und damit für unsere Forschung.

Für die Studie wurden die Erfahrungen der Zeugen Jehovas und der ehemaligen Zeugen Jehovas mit sexuellem Missbrauch untersucht, die über eine elektronische Kontaktstelle eingingen. Es wurden auch zehn eingehende Interviews mit Opfern und Angehörigen von Opfern durchgeführt. Das Untersuchungsteam sprach mit dem Vorstand der Zeugen Jehovas in den Niederlanden und einem Vertreter der Zentralverwaltung in den USA. In einem Königreichssaal fand eine Akteninspektion statt, um zu beurteilen, wie Akten werden erstellt und eine Sitzung mit dem Stiftungsrat abgehalten Reclaimed Voices, den Opfern sexuellen Missbrauchs unter Zeugen Jehovas gewidmet. Anschließend wurden frühere (internationale) Untersuchungen zu sexuellem Missbrauch und geschlossenen Gemeinschaften, einschließlich der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas, durchgeführt.

Der Bericht kann als PDF auf der WODC-Website heruntergeladen werden

Der Bericht kann in Buchform über Boom Uitgevers bestellt werden

Der Bericht kann in digitaler Buchform über Open Access gelesen werden

Siehe auch das Schreiben des Parlaments Dekker im Anschluss an diesen Bericht

2 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar